Kosmovision der Anden

„Wir sind auf diese Erde gekommen um glücklich zu sein, …
– mit all unseren Problemen, Fehlern und Schwierigkeiten.
Wir sind gekommen, um zu lernen mit einem Lächeln vorwärts zu gehen, wissend, dass diese
Erfahrung für unser Wachsen ist. Wenn wir das verstehen, werden wir weniger leiden und
körperliches, emotionales, mentales und spirituelles Wohlergehen finden“

Illac Uma Nina Soncco

Halo 024

Wir fragen uns…

Wer sind wir – jenseits des Offensichtlichen / Sichtbaren?
Woher kommen wir? Wie können wir Anbindung an unseren Ursprung finden, an unsere Menschheits-Geschichte, an unsere spirituelle Herkunft?

Was ist Schöpfung, Leben und unsere Aufgabe im Leben? Wie können wir Erfüllung finden und in Ausgewogenheit miteinander und mit unserer Erde leben?

Die Jahrtausende alten, von den spirituellen Meistern der Anden überlieferten Lehren sprechen darüber… Es sind Lehren, dessen Anfänge sich weit zurückverfolgen lassen – nämlich nach „Mu“ (auch „Lemurien“ genannt), das die große Mutter und Wiege der Menschheit ist („Hatun Pachamama“). Es sind Lehren, die über Antón Ponce de León zu uns gekommen sind, der von den Meistern unterrichtet wurde, zeitlebens mit ihnen in Kontakt stand und - gemäß seiner Berufung - eine Lebensschule gründete. Heute wird diese von seinem Sohn Amaru Ponce de León geleitet.

EINLADUNG

* zum kostenlosen online-Vortrag
„Kosmovision der Anden –  Wissen und Werte, die uns durch die Zeiten tragen“
im Oktober 2024 (genaues Datum wird erste festgelegt), 19:30 – 21:00 | auf "zoom"

* zum online-Kurs
„Kosmovision der Anden“
Wir erfahren Grundlegendes über die Schöpfung, über die Geschichte und Rassen der Menschheit und darüber, wer wir jenseits des Physischen sind (Nokan Kani - „Ich Bin“).
Wir erlernen hilfreiche Praktiken für unser Leben: nämlich „takis“, in denen wir die Vibration unserer Stimme nutzen, und „danzas“, das sind Gebete in Bewegung. Denn dieses fundierte spirituelle Wissen ist gleichzeitig seit jeher zutiefst im praktischen Alltag, im aktiven Handeln verwurzelt. Und: es ermuntert uns zu forschen, denn Spiritualität ist Wissenschaft…

4 Abende, jeweils 19:30 – 21:00 | auf "zoom"
Oktober/November 2024 (genaues Datum wird erste festgelegt)

Referenten:   
Amaru Ponce de León (Leiter der Lebensschule „Hermandad de los Intic Churicuna – H.I.CH.“, Urubamba Peru)
Susanne Ferril (seit 2001 initiiert in „H.I.CH.“ und deren offizielle Ansprechperson für den deutschsprachigen Raum)

Online-Vortrag und Kurs finden in spanischer Sprache mit deutscher Übersetzung statt.
Weitere Informationen und Anmeldung: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! | +43/699/11233099

* zum Wochenende in Präsenz
„Kosmovision der Anden – Workshop“
Wir vertiefen und erweitern unser Verständnis der im online-Kurs dargelegten Informationen, praktizieren Erlerntes und ggf. Neues („takis“, „danzas“) und nehmen uns Zeit für individuelle Reflexion und Integration ins eigene Leben. Als integraler Teil des Wochenendes wird am Sonntag die Jahrtausende alte Zeremonie der "Entzündung des Heiligen Feuers" stattfinden.
Samstag, 10:00 – Sonntag, ca. 16:00 | Der Termin wird in Absprache mit den TeilnehmerInnen festgelegt.
Ort: OMNA-Institut | Leitung: Susanne Ferril

~ * ~

Buchempfehlung: „Die Sonnenbruderschaft“,  Antón Ponce de León
Video: „Antón Ponce de León spricht über die Liebe